Planer & Architekten

Fenster & Fassadenbauer

Elektroplaner & Elektriker

Instandhaltung & Wartung

DIN EN 12 101- Teil 2

Informationen für Fenster und Fassadenbauer

Fertigung

Unsere Spezialität ist die objektbezogene Projektierung und Fertigung von Antriebssystemen zur Betätigung von Fensterflügeln und anderen Öffnungselementen im Glasdach und in der Fassade.

Nachfolgend sehen Sie nur einige Anwendungsbeispiele für typische Flügelbetätigungen im Dach und in der Fassade

Die Auswahl und Dimensionierung der Antriebe erfolgt objektbezogen in Abhängigkeit der zu betätigenden Flügel und der objektbezogenen Forderungen für den Rauchabzug und/oder die Belüftung.

Weitere Informationen und Objektlösungen finden Sie unter Referenzen.


1. Öffnungsflügel im direkten Angriff im Glas- / Schrägdach oder in der Fassade

Einzel- oder Synchronbetrieb bis zu 12 Antrieben
Schub- und Zugkräfte bis 1500 N pro Antrieb
Vollständige geometrische Öffnung des Flügels bis 75°
(abhängig von Antriebshub und Einbausituation)

Klappflügel im direkten Angriff im Glas- / Schrägdach oder in der FassadeKlappflügel im direkten Angriff im Glas- / Schrägdach oder in der FassadeKlappflügel im direkten Angriff im Glas- / Schrägdach oder in der FassadeKlappflügel im direkten Angriff im Glas- / Schrägdach oder in der FassadeKlappflügel im direkten Angriff im Glas- / Schrägdach oder in der Fassade

Einsetzbare Antriebe:
Antrieb SG 50/100
Antrieb SG 50/100 R
Antrieb SG 50/100 R WG
Antrieb SG 50/100 R WG S
Antrieb SG 150


2. Dreh- und Kippflügel in der Fassade

Einzel- oder Tandem/Synchronbetrieb
Schub- und Zugkräfte bis 1600 N pro Antrieb
Vollständige geometrische Öffnung des Flügels bis 90°
(abhängig von Antriebshub und Einbausituation)

Dreh- und Kippflügel in der FassadeDreh- und Kippflügel in der FassadeDreh- und Kippflügel in der FassadeDreh- und Kippflügel in der FassadeDreh- und Kippflügel in der FassadeDreh- und Kippflügel in der FassadeDreh- und Kippflügel in der FassadeDreh- und Kippflügel in der FassadeDreh- und Kippflügel in der Fassade

Einsetzbare Antriebe:
Antrieb SG 50/100-35
Antrieb SG 160
Antrieb EK 24-35 L
Elektromotorische Zusatz-Verriegelung MZV
Elektromotorische Zusatz-Verriegelung MZV-V


3. Lamellenfenster / Aufliegende oder verdeckt liegende Betätigung

Einzel- oder Tandem/Synchronbetrieb
Schub- und Zugkräfte bis 2500 N pro Antrieb
Vollständige geometrische Öffnung der Lamellen bis 90°
(abhängig von Antriebshub und Einbausituation)

Lamellenfenster / Aufliegende oder verdeckt liegende BetätigungLamellenfenster / Aufliegende oder verdeckt liegende Betätigung

Antrieb SG 50/100-35
Antrieb SG 160
Antrieb SG 250
Antrieb EK 24-35 L